Call of Duty: Modern Warfare

Call of Duty: Modern Warfare: Heißt der neuste Ableger der Reihe

Die Shooter Serie Call of Duty geht in die nächste Runde. Nachdem in den letzten Wochen immer mehr Gerüchte über die Namensgebung des kommenden Call of Duty auftauchten, scheint der Name nun offiziell zu sein. Laut mehreren Quellen soll der neue 16. Teil der begehrten Franchise einfach nur „Modern Warfare“ heißen. Damit will man wohl eine Art Neustart der Reihe versuchen, ähnliches hat man schon bei EA und Need for Speed gesehen.

Anfang der Woche wurde berichtet, dass das Spiel diese Woche der Presse vorgestellt werden würde und es aller Wahrscheinlichkeit der Modern Warfare Serie angehören wird. Somit war es eigentlich sicher, dass der Titel „Modern Warfare 4“ heißen würde. Zudem gab es Gespräche, dass das damals im Jahre 2009 sehr beliebte Modern Warfare 2 als Remastered Version aufgelegt werden würde. Dies wurde vermutet, weil es noch keine Rückwärtskompatibilität auf der Xbox One bekommen hat. Die anderen Spiele aus der Last-Gen jedoch schon.

Call of Duty ist seit Jahren das aushänge Schild unter den Shootern, auch wenn das Zukunftsetting vieler Teile vielen Spielern nicht gefallen hat. In dem First Person Shooter kämpft man sich im Einzelspieler durch die Kriegsgebiete, um an sein Ziel zu erlangen oder man begibt sich im Multiplayer in die sofortige Action. Das Spiel ist unter anderem wegen dem schnellen Gameplay beliebt geworden.

Die Teile der Modern Warfare Serie konzentrieren sich auf die moderne Zeit und nicht wie andere CoD-Teile auf den zweiten Weltkrieg oder die Zukunft.