Mount & Blade 2: Bannerlord Erste Informationen zum RPG

Mount & Blade 2: Bannerlord: Erste Informationen zum RPG

Mount & Blade 2: Bannerlord – So wird der neuste Titel des Mittelalter Rollenspiels vom Videospieleentwickler TaleWorlds Entertainment lauten. Das Studio hat bereits die vorangegangen drei Teile der Reihe entwickelt und released. Mit dem neusten Teil soll an den bisherigen Erfolg angeknüpft werden. Das Spiel wird deshalb für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen. Der genaue Release-Termin ist bisher allerdings noch nicht bekannt, aber es soll im März 2020 einen Early Access geben.

Das Leben als reisender Händler

Das Action Role-Playing-Game (RPG) bringt neben einem Einzelspielermodus mit viel Story auch einen Multiplayermodus mit sich. Der Start in den Singleplayermodus beginnt mit der Charaktererstellung, welche dir viele Einstellungsmöglichkeiten verschafft. Auch im Spiel selber kannst du über deinen Weg bestimmen und zum Beispiel als Händler durch die Open World von Calradia streifen, um deinen Reichtum zu vermehren.

Das komplexe Wirtschaftssystem in Mount & Blade 2 unterliegt dabei auch Schwankungen in den Preisen durch Angebot, Nachfrage und der Herkunft der Waren. So kannst du für teure Gewürze aus der einen Region in der anderen Ecke von Calradia deutlich mehr verlangen, als nur in der nächstgelegenen Stadt vom Ursprungsort deiner Ware.

Der Weg des Kriegers

Wenn du mehr auf Action aus bist, kannst du dich natürlich auch als Ritter, Räuber oder sogar Feldherr durch die Welt schlagen. Wie auch immer du dich entscheidest, du wirst als Mitglied eines Clans mehr Verantwortung tragen als nur für dich selber. Denn neben der Loyalität der anderen Clanmitglieder hast du natürlich auch eine Verpflichtung gegenüber deinem Clan. Falls euer Handeln in der Welt dem Clan von Vorteil ist, erhältst du Ruhmespunkte, welche dir und deinem Clan mehr Einfluss in der Gesamten Spielwelt bringen.

Den meisten Einfluss erhältst du allerdings durch das Erobern von Städten, welche danach unter deiner Führung stehen. Der einzige der danach noch über dir steht istder König. Dieser kann sogar befehlen, dass die frisch eroberte Stadt einem anderen Clan zugesprochen wird. Um diesen Machtspielen nicht ausgesetzt zu sein, gibt es natürlich nur die Option selbst zum König über das Reich zu werden. Da dazu musst du neben normaler Politik auch Intrigen und Fallen stellen.

Massenschlachten mit bis zu 450 Soldaten

Neben dem komplexen Wirtschafts- und Politiksystem überzeugt aber vor allem eines: Schlachten mit bis zu 450 Soldaten gleichzeitig. Hier kommt nämlich die wahre Stärke von Mount & Blade 2 zum Vorschein, denn so große Schlachten gibt es in fast keinem anderen RPG-Spiel. Durch eine realistische Darstellung der Soldaten und Effekte wie Blut- oder Matschflecken kommt eine packende Atmosphäre in den Schlachten auf.

Neben Schlachte auf freien Feldern und in Wäldern gibt es auch noch Belagerungen. Die Belagerungen fallen auch größer aus als in den meisten anderen Spielen diese Genres. Neben dem umfangreichen Arsenal an Belagerungsgeräten wie zum Beispiel Katapulten sind diese noch einmal deutlich dynamischer als im Vorgänger. So muss man während der Belagerung nicht nur den Gegner im Auge behalten, sondern auch die Vorräte und Moral der eigenen Truppen.

Wir versprechen uns viel vom neusten Teil der Blade & Mount Reihe. Sobald wir die ersten Game Key Angebote zum Mittelalter-RPG finden, werden wir diese für dich veröffentlichen. Auch alle neuen Informationen rund um Mount & Blade 2: Bannerlord werden wir dir auf Keyfuchs bereitstellen.